Opti Bull

Opti Bull - der neue Anpaarungsplaner!

Button anklicken und Anpaarung planen!
Der Anpaarungsplaner "OptiBull" ist ein Projekt im Rahmen der "Bildungsoffensive Rinderzucht" mit den beteiligten Partnern LFI, Bund, Land Tirol, EU und der ZAR als Dachorganisation der österreichischen Rinderzuchtverbände

Das Prinzip des Anpaarungsplaners basiert darauf, dass aus einem vorgegebenen bzw. selbst gewählten Stierangebot, Besamungsvorschläge für die weiblichen Tiere am Betrieb gefunden werden. Das passiert unter Berücksichtigung einer Stärken- und Schwächenanalyse für alle Merkmalsbereiche Milch, Fleisch, Fitness und Exterieur. Das Programm liefert also Vorschläge, die Entscheidung liegt natürlich beim Züchter selbst. Die Qualität des Ergebnisses hängt selbstverständlich auch von den Eingaben des Züchters bzw. Zuchtberaters ab.

 

Handbuch zum Anpaarungsplaner

 

Wie sucht das Programm die Stiere aus?

Die Auswahl der Stiere orientiert sich grundsätzlich am Zuchtziel der Rasse. Zusätzlich zum Zuchtziel, das in Form des Gesamtzuchtwertes ausgedrückt wird, werden noch individuelle Stärken und Schwächen hinsichtlich der Leistungs-, Fitness- und Exterieurkritierien der Kuh berücksichtigt. Ein Stier bekommt also ausgehend vom GZW (dessen Gewicht in der Berechnung vom Züchter übrigens variiert werden kann) Zu- und Abschläge für die Kriterien, die bei der jeweiligen Kuh als Schwäche gekennzeichnet wurden bzw. für die eine Verbesserung gewünscht wurde. Das heißt, dass standardmäßig keine Mindestgrenzen für einzelne Merkmale gesetzt werden, sondern ein Index, der optimale Anpaarungswert (OAW), berechnet wird. Dieser OAW wird für jede Stier-Kuh-Kombination berechnet und letztlich als Reihungskriterium verwendet. Zusätzlich zum OAW können bei einzelnen Merkmalen auch Mindestgrenzen für den Zuchtwert des vorgeschlagenen Stieres festgesetzt werden (sogenanntes KO-Kriterium). Gleichzeitig werden Verwandtschaftsbeziehungen geprüft, um ungewollter Inzucht vorzubeugen.

 

Schulungen dazu bietet der Tiroler Braunviehzuchtverband in den Monaten Februar und März 2012 an. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 059292-1822möglich. Die Schulungsorte und Termine werden je nach Anzahl der Anmeldungen vorort geplant und durchgeführt. Die Schulungen sind kostenlos und empfehlenswert.

 

 

Aktuelles:

Talausstellung Landeck/Oberes Gericht

Sa, 21.04.2018, Landeck

Bezirksschau Schwaz

So, 22.04.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 30.04.2018, Dornbirn

Versteigerung

MI, 02.05.2018, Rotholz KATALOG ONLINE

1031. Versteigerung

DO, 03.05.2018, Imst KATALOG ONLINE

1032. Versteigerung

DI, 22.05.2018, Imst

Versteigerung

MI, 23.05.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 27.08.2018

1033. Versteigerung

DI, 28.08.2018, Imst

Versteigerung

MI, 29.08.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 17.09.2018

1034. Versteigerung

DI, 18.09.2018 Imst

Versteigerung

MI, 19.09.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.10.2018 Dornbirn

1035. Versteigerung

DI, 09.10.2018, Imst