Supreme Champions 2010

Supreme Champions 2010

Am vergangenen Samstag fand in Dornbirn zum 10. Mal in Folge das Vorarlberger Braunvieh Championat statt. Die Halle war wieder einmal zum Bersten voll. Eine wunderbare Stimmung begleitete die 27 Gesamtsiegerinnen der diesjährigen Lehr- und Leistungsschauen.

Championwahl
Die 27 Gesamtsiegerinnen wurden in den Gruppen Alt- und Dauerleistungskühe, Jungkühe mit 3 und 4 Abkalbungen sowie Jungkühe bis 2 Kälbern vorgestellt. 3 Champions und 3 Reservesieger wurden gekürt.
Bei den diesjährigen Gesamtsiegerinnen der Lehr- und Leistungsschauen hatten diesmal die jüngeren Kühe die Nase vorn. 7 Alt- und Dauerleistungskühe, 8 Jungkühe mit 3 und 4 Abkalbungen und 12 Jungkühe mit 1 bis 2 Abkalbungen nahmen an der Championwahl teil.
Interessant auch, dass der überwiegende Teil der teilnehmenden Kühe sich zum ersten Mal der Championwahl stellte.
Um 12 Uhr war es dann soweit: Preisrichter war, wie beim ersten Championat in Brand, ÖR Richard Lins. 
    
Altkühe
Die Reihung von Richard Lins wurde mit Spannung erwartet. Insgesamt 7 Kühe wurden in dieser Gruppe vorgestellt, wobei nur 2 Tiere bereits einmal am Championat teilgenommen haben.
Champion wurde AGENT  „Bettina“ von Sutter Peter aus Gaissau. „Bettina“ gewann bereits vor zwei Jahren bei den Jungkühen den begehrten Championtitel. Sie siegte vor dem Reservechampion STARBUCK  „Holde“ von Moosbrugger Jürgen aus Andelsbuch, die schon 2007 beim Championat mit dabei war.
  
Jungkühe mit 3 und 4 Abkalbungen
Die „mittelalten“ Kühe waren mit 8 Teilnehmerinnen vertreten und auch hier fast nur neue Gesichter. Für Richard Lins war die JULEN Tochter „Silber“ von Wachter Hermann aus Tschagguns die erste Wahl. Eine schaugewohnte Kuh, die bereits 2009 den Reserve-Championtitel bei den Jungkühen für sich verbuchen konnte.
Reservechampion wurde SIRAN „Tilde“ von Küng Hans aus Zürs, die zum ersten Mal mit dabei war.
   
Jungkühe bis 2 Abkalbungen
Die Gruppe der jüngsten Kühe war diesmal mit 12 Teilnehmerinnen die größte. Hier präsentierten sich völlig neue Namen mit bewährter Genetik bei den Stiervätern. Neue Stiere kündigten sich nicht an. So war in dieser Gruppe STUWARD gleich dreimal vertreten, der sich insgesamt bei den Lehr- und Leistungsschauen mit 14 Siegrinnen unter den Top 4 Stieren eingereiht hat.
Für Richard Lins  war dann auch STUWARD „Fee“ von Tscholl Anton aus Thüringen reif für den Championtitel.
Reservechampion wurde  JACKPOT „Lana“ von Gasser Werner aus Reuthe, die sich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen konnte.


Mit STUWARD, AGENT und SIRAN stellte heimische Genetik 50% der Podestplätze – ein schöner Erfolg des Vorarlberger Zuchtprogramms.
Für Richard Lins, der 32 Jahre Funktionär beim Braunviehzuchtverband war und davon 9 Jahre als Obmann, war es eine schöne Abschiedsvorstellung, wie er betonte. Er verabschiedete sich mit dieser Schau als Preisrichter und gab der Hoffnung Ausdruck, dass hervorragendes Exterieur gepaart mit hoher Leistung – beides wurde auf dieser Ausstellung im Überfluß geboten – auch künftig das Bestreben der Braunviehzüchter sei.




Aktuelles:

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.01.2018, Dornbirn

1027. Versteigerung

DI, 09.01.2018, Imst KATALOG ONLINE

Versteigerung

MI, 10.01.2018, Rotholz KATALOG ONLINE

1028. Versteigerung

DI, 20.02.2018, Imst

Versteigerung

MI, 21.02.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 12.03.2018, Dornbirn

1029. Versteigerung

DI, 13.03.2018, Imst

Versteigerung

MI, 14.03.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 09.04.2018, Dornbirn

1030. Versteigerung

DI, 10.04.2018, Imst

Versteigerung

MI, 11.04.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 30.04.2018, Dornbirn

Versteigerung

MI, 02.05.2018, Rotholz

1031. Versteigerung

DO, 03.05.2018, Imst

1032. Versteigerung

DI, 22.05.2018, Imst