Original Braunvieh

Original Braunvieh

Vorläufiger Importstop für OBV Tiere und Sperma aus der Schweiz


Ab sofort werden neu importierte Original Braunviehtiere aus der Schweiz nicht mehr für die Generhaltung zugelassen. Dies gilt auch für neu  importiertes Schweizer OBV-Sperma.
  

Die  Stiere KASTOR, MILTON und MEDOR stehen ab sofort nicht mehr für die Generhaltung zur Verfügung.  Weibliche Zuchttiere die ab 1. Oktober 2011 mit nicht zugelassenen Stieren besamt werden, verlieren den Anspruch auf die Prämie.

Bisher prämienberechtigte Importtiere bleiben auch weiterhin im Programm. Die Einschränkungen gelten bis auf weiteres nur für ab September 2011 neu importierte Tiere bzw. Sperma.
Für den Aufbau der Rasse Original Braunvieh wurden  anfangs einige Bestimmungen gelockert damit eine möglichst breite Blutführung erreicht werden kann. Der Einsatz von Importtieren und Sperma ist nun an seine Grenzen gestoßen. Ein weiterer Einsatz würde das Zuchtziel und damit die Einstufung in „hochgefährdet“ negativ beeinflussen.

Aus diesem Grund wurde der Importstop in Absprache mit dem Ministerium festgelegt.  Das Original Braunvieh als hochgefährdete Rasse muß sich deutlich zum Schweizer Original Braunvieh abgrenzen.
Über eine Hereinnahme von Schweizer Genetik in das österreichische OBV-Programm wird in  frühestens  zwei  Jahren entschieden.


Aktuell werden seit Antragsjahr 2010 nur mehr Zuchttiere gefördert, die nicht mehr als 12,5 Prozent Fremdgenanteil haben. Ab dem Jahr 2014 darf der Fremdgenanteil nur mehr 6,25 Prozent betragen. Männliche Zuchttiere müssen ausnahmslos 100 Prozent reinrassig sein.

Das neue Samenprogramm wird zirka Ende Oktober ausgesendet. Neben den heimischen OB-Stieren werden auch deutsche Stiere  angeboten, die dem österreichischen Original Braunvieh gleichgestellt sind. Nur der Schweizer Stier Dom ist vorübergehend noch einsetzbar, da er bezüglich Milchleistung und Blutführung dem Generhaltungsprogramm entspricht.  




Aktuelles:

Versteigerung Vlbg.

MO, 07.01.2019, Dornbirn

Versteigerung Imst

DI, 08.01.2019, Imst

Versteigerung Rotholz

MI, 30.01.2019, Rotholz

Versteigerung Rotholz

MI, 09.01.2019, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 18.02.2019, Dornbirn

Versteigerung Imst

DI, 19.02.2019, Imst

Versteigerung Rotholz

Mittwoch, 20.02.2019, Rotholz

Versteigerung Imst

MI, 12.03.2019, Imst

Versteigerung Rotholz

MI, 13.03.2019, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 01.04.2019, Dornbirn

Versteigerung Imst

DI, 02.04.2019, Imst

Versteigerung Rotholz

MI, 03.04.2019, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 06.05.2019, Dornbirn

Versteigerung Imst

DI, 07.05.2019, Imst

Versteigerung Rotholz

MI, 08.05.2019, Rotholz