Kühe in Milch erzielen Höchstpreise

Kühe in Milch erzielen Höchstpreise

Braunvieh überzeugt durch gute Preise auf der Versteigerung in Imst welche am 20.04.2010 abgehalten wurde.

Am Dienstag den 20. April 2010 fand die 922. Absatzveranstaltung in Imst statt. Viele Braunviehzüchterinnen und Braunviehzüchter nutzten die Gelegenheit und besuchten die Versteigerung. Die Qualität der Tiere war sehr breit gefächert aber Großteils von guter Qualität. Fazit der Versteigerung in Imst ist, dass die Preise wieder anziehen und wieder gute Erlöse, die deutlich über dem Schnitt der angrenzenden Braunviehversteigerungsorten liegen, zu erzielen sind.


Die Durchschnittspreise:

Fazit der Versteigerung, bei der 157 Tiere zum Kauf angeboten wurden war, dass für gute Qualität bei den Tieren ordentliche Preise zu erzielen sind. Bei den Kühen konnte ein Durchschnittspreis von 1.285 € netto pro Tier erreicht werden und lag somit um knapp 7% über dem Niveau der letzten Versteigerung. Die Kalbinnen war geprägt von einigen sehr vielversprechenden gut entwickelten Rindern welche noch viel Zukunftspotenzial haben. Die Käufer, wurden aber wegen der Tatsache, dass fast alle zum Kauf angebotenen Kalbinnen erst im August, September bzw. im Oktober abkalben, daran gehindert mehr Geld auszugeben. Trotzdem konnte ein Durchschnittspreis von 1.560 € netto erlöst werden.  Die Erstlingskühe lagen überwiegend im mittleren Qualitätsbereich und dennoch konnte ein guter Durchschnittspreis bei dieser Kategorie erzielt werden. Bei den Erstlingskühen ist zu beachten, dass für gut gepflegte Tiere in ausreichender Körperkontition Höchstpreise erzielt werden können. Daher sollten die schwächer entwickelten Tiere bereits im Drittlandgeschäft als kleinträchtige Kalbinnen vermarktet werden. Robuste Erstlingskühe mit guten Fundamenten und funktionellen Eutern, sowie mit guter Einsatzleistung sind sehr begehrt.  Der Durchschnittspreis bei der Kategorie lag bei 1.523 € und war somit um 5,7 % oder um 83 € höher als bei der Versteigerung vom 23.März.
Die teuerste Kalbin dieser 922. Versteigerung in Imst war die Katalognummer 167 eine Pronto Kalbin, aus  dem Betrieb von  Thomas Mark aus Pfunds, welche zu einem Zuschlagspreis von 2.500€ von der Firma Franz Wetscher angekauft wurde.

 

 

Teuersten Tiere:   

 

Kategorie

Vater

Preis (netto)

Preis (brutto)

Stiere

  Wagor

3.480.-

3.890.-

Erstlingskuh

  Etvei

1.960.-

2.195.-

Kuh

  Jackpot

1.700.-

1.904.-

Kalbinn

 Pronto

2.500.-

2.800.-

Jungkalbin

  Volk

        1.140.-

1.277.-

Kalb

  Tau

900.-

1.008.-

 

 

Durchschnitspreise: 

 

Kategorie

Aufg.

Verk.

Preis

von - bis

D-Preis

(netto)

D-preis

(brutto)

Stiere

  4

   3

1.200.- --3.480.-

2.013.-

 2.255.-

Erstlingskühe

13

13

1.180.- -- 1.960.- 

1.525.-

1.706.-

Kühe

23

21

 820.- --- 1.700.-

1.284.-

1.438.-

Kalbinnen

59

56

 1.120.- -- 2.500.-

1.560.-

1.746.-

Jungkalbinnen

2

2

860.- -- 1.120.-

1.000.-

1.120.- 

Kälber

50

45

 240.- -- 900.-

416.-

466.-

 

Die 33 verkauften Kälber erzielten einen Durchschnittspreis von 417 € netto.  Die vier zum Kauf angebotenen Stiere konnten einen besseren Verkaufserlös erzielen als bei der letzten Versteigerung, aufgrund der besseren Nachfrage lag der Durchschnittsbreis  bei 2.013 € netto und ist somit im  Vergleich zu der vorhergehenden Versteigerung um 46% oder 633€ gestiegen. Andrae Leimböck aus Fügen ersteigerte um 3.480€ Zuschlagspreis den teuerste Stiere der Versteigerung die Katalognummer 3 einen Wagor Sohn aus einer Denmark Mutter von Hansjörg Schneeberger aus Mayerhofen.

Der Inlandsabsatz betrug in Summe 27 %.

 

In den einzelnen Kategorieren betrug der Inlandsabsatz:

  • Erstlingskühe: 36%
  • Kühe: 18%
  • Kalbinnen; 14%

Aktuelles:

Versteigerung Vlbg.

MO, 27.08.2018

1033. Versteigerung

DI, 28.08.2018, Imst

Versteigerung

MI, 29.08.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 17.09.2018

1034. Versteigerung

DI, 18.09.2018 Imst

Versteigerung

MI, 19.09.2018 Rotholz

Talausstellung Längenfeld

SO, 7.10.2018, Längenfeld

Wipptal Classic

SO, 7.10.2018, Navis

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.10.2018 Dornbirn

1035. Versteigerung

DI, 09.10.2018, Imst

Versteigerung

MI, 10.10.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 22.10.2018, Dornbirn

1036. Versteigerung

DI, 23.10.2018, Imst

Versteigerung

MI, 24.10.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 05.11.2018, Dornbirn