Jahreshauptversammlung der ARGE Braunvieh

Jahreshauptversammlung der ARGE Braunvieh

Am 22. Juni 2017 tagte die ARGE Braunvieh in der Steiermark.

Jahreshauptversammlung der ARGE Braunvieh 2017

Am 22. und 23 Juni 2017 hat sich die ARGE Braunvieh zur Vorstandssitzung und alljährlichen Jahreshauptversammlung in Leoben in der Steiermark getroffen.

 

Vorstandssitzung ARGE Braunvieh

Am Donnerstag, den 22. Juni, tagten die Vorstandsmitglieder von ARGE Braunvieh im Brücklwirt in Niklasdorf. Begonnen wurde die Tagung mittags mit der Vorstandssitzung und den Berichten des Obmanns und des Geschäftsführers. Besonders erfreulich hervorzuheben ist der Zuchtviehabsatz im ersten Halbjahr 2017: Es wurden allein in der ersten Jahreshälfte 2017 mehr Tiere exportiert als im gesamten vergangenen Jahr 2016.

Im Rahmen der Vorstandssitzung wurde die Planung der Europakonferenz 2019 und über den Termin dafür beraten: Am 28. und 29. März 2019 findet die Europakonferenz statt, im Anschluss daran findet im Agrarzentrum West in Imst die Bundesbraunviehschau am 29. und 30. März 2019 statt.

 

Jahreshauptversammlung ARGE Braunvieh

ARGE Obmann Thomas Schweigl eröffnete die Jahreshauptversammlung und konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter die Obleute der Braunviehzuchtverbände aus den Bundesländern sowie Dipl.-Ing. Werner Brugner, Kammeramtsdirektor der LK Steiermark.

Daran schloss sich der Tätigkeitsbericht von Reinhard Winkler, ARGE Geschäftsführer, an. Winkler berichtete über ein schwieriges Vermarktungsjahr, insgesamt konnten nur  610 Braunviehkalbinnen in Nicht-EU-Länder exportiert werden. Zudem sind sowohl die Auftriebszahlen wie auch die Durchschnittspreise der Kühe und Kalbinnen bei den Versteigerungen leicht gesunken.

Erfreulich fiel der Bericht der Rechnungsprüfer aus, im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 konnte wiederum eine positive Bilanzsumme erzielt werden.

Den diesjährigen Rudolf Draxl Preis für die beste Dauerleistungskuh erhielt der Betrieb Mayr Melnhof aus Saurau (Steiermark) für die Dauerleistungskuh Elvira, die 153.548 kg Milch ermolken hat.

 

 

Betriebsbesichtigung auf dem Gsöllhof in Kammern

Am zweiten Tag der Tagung wurde der Braunviehzuchtbetrieb von Kathrin und Siegfried Steinegger in Kammern besichtigt, der auf 700m Seehöhe liegt und 79,7 ha selbst bewirtschaftete Gesamtfläche umfasst (davon 59,7 ha landwirtschaftliche Nutzfläche und 20 ha Wirtschaftswald).  Auf dem Betrieb stehen 68 Braunviehkühe mit eigener weiblicher Nachzucht. Die frischgeborenen Kälber werden die ersten Wochen in den Kälberiglus gehalten und kommen mit einem Alter zwischen sechs und acht Wochen in eine große Gemeinschaftsbox in den Stall.

 

 

Der Reitstatt wurde im Jahr 1998 zu einem Laufstall umgebaut, das Stallgebäude wurde 2008 um 30 Liegeplätze, von 40 auf 70, aufgestockt und ist mit einem Spaltenboden mit Gummimatten ausgestattet. Seit 2012 verfügt der Betrieb über einen Melkroboter und eine Kraftfutterstation. Die Fütterung setzt sich aus 70% Grassilage, 30% Mais und vier Kilogramm Biertreber zusammen. Gefüttert wird mit einem Silokamm und einem Futteranschieber.

 

 

Die Milchleistung auf dem Betrieb Steinegger  liegt bei rund 11.000 kg Milch, bisher lieferten sie knapp 700.000kg Milch.

 

Die ARGE Braunvieh bedankt sich sowohl beim Betrieb Steinegger wie auch bei der Rinderzucht Steiermark für die Gastfreundschaft.


Aktuelles:

Versteigerung Vlbg.

MO, 04.12.2017, Dornbirn

1026. Versteigerung

DI, 05.12.2017, Imst KATALOG ONLINE

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.01.2018, Dornbirn

Versteigerung

MI, 06.12.2017, Rotholz KATALOG ONLINE

1027. Versteigerung

DI, 09.01.2018, Imst

Versteigerung

MI, 10.01.2018, Rotholz

1028. Versteigerung

DI, 20.02.2018, Imst

Versteigerung

MI, 21.02.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 12.03.2018, Dornbirn

1029. Versteigerung

DI, 13.03.2018, Imst

Versteigerung

MI, 14.03.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 09.04.2018, Dornbirn

1030. Versteigerung

DI, 10.04.2018, Imst

Versteigerung

MI, 11.04.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 30.04.2018, Dornbirn