Hansjörg Klingenschmid wird zum Ökonomierat ernannt

Hansjörg Klingenschmid wird zum Ökonomierat ernannt

BM Berlakovich verleiht höchsten bäuerlichen Berufstitel an den Obmann der Tiroler Vieh Marketing.

Ein großer Tag für einen verdienten bäuerlichen Funktionär. Hansjörg Klingenschmid wurde am vergangenen Montag in Wien durch Bundesminister Nikolaus Berlakovich der Ökonomieratstitel verliehen.

 

Als Obmann der Tiroler Vieh Marketing wirkt Hansjörg Klingenschmid nun bereits seit 13 Jahren. Der Vollerwerbsbauer aus Volders ist somit der erste und einzige Obmann dieser Genossenschaft. Besonders in der schweren Startzeit der TVM, als Nachfolgeorganisation der Tiroler Vieh Verwertung, hat es Klingenschmid verstanden, die Fäden richtig zu ziehen und aus der anfangs sehr kleinen und unscheinbaren Genossenschaft eine für die Landwirtschaft in Tirol nicht mehr wegzudenkende Organisation zu etablieren.

 

Einsatz für die Tiroler Bauern

Neben seinen zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten ist Klingenschmid auch in den Reihen des Tiroler Braunviehzuchtverbandes stark vertreten. Als langjähriger Funktionär und selbst leidenschaftlicher Landwirt weiß er die Interessen der Tiroler Bauern immer bestens zu vertreten. Durch seine Tätigkeiten beim Landeskontrollverband kennt Hansjörg die einzelnen Regionen Tirols nur zu gut und bringt somit einen entsprechenden Weitblick für seine Funktionärstätigkeit mit. Im oftmals entstehenden Spannungsfeld zwischen den verschiedenen Eigentümerinteressen versteht es Klingenschmid bestens zu vermitteln, sich neutral zu halten und für die Sachen zu kämpfen. Aufgrund der verschiedenen Rassen und der verschiedenen Produktionsrichtungen – Mutterkuhhaltung – Milchkuhhaltung – Zucht zählt dies zu den wichtigsten Aufgaben des höchsten Funktionärs der Tiroler Vieh Marketing.

 

TVM hat Zukunft

Die Tiroler Vieh Marketing ist mittlerweile ein modernes landwirtschaftliches Dienstleistungsunternehmen, wo neben dem Service der Vermarktung auch die Beratung für die Betriebe angeboten wird. Als Schwerpunkt wird an der regionalen Vermarktung der Tiroler Rinder gearbeitet, wo mit dem Tiroler Jahrling und dem Tiroler Kalbl Meilensteine in der Regionalen Fleischvermarktung in Tirol gesetzt wurden.

 


Aktuelles:

Versteigerung Vlbg.

MO, 07.01.2019, Dornbirn

Versteigerung Imst

DI, 08.01.2019, Imst

Versteigerung Rotholz

MI, 30.01.2019, Rotholz

Versteigerung Rotholz

MI, 09.01.2019, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 18.02.2019, Dornbirn

Versteigerung Imst

DI, 19.02.2019, Imst

Versteigerung Rotholz

Mittwoch, 20.02.2019, Rotholz

Versteigerung Imst

MI, 12.03.2019, Imst

Versteigerung Rotholz

MI, 13.03.2019, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 01.04.2019, Dornbirn

Versteigerung Imst

DI, 02.04.2019, Imst

Versteigerung Rotholz

MI, 03.04.2019, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 06.05.2019, Dornbirn

Versteigerung Imst

DI, 07.05.2019, Imst

Versteigerung Rotholz

MI, 08.05.2019, Rotholz