Guter Start

Guter Start

697. Absatzveranstaltung für weibliche Zuchttiere und Stiere am 09. Jänner 2017

Der Start in das neue Absatzjahr ist gelungen. Der Durchschnittspreis über alle Kühe und Kalbinnen hat sich um EUR 167,- (netto) gegenüber der Dezember Versteigerung erhöht.

Grund dafür war eine sehr gute Qualität und eine gute Nachfrage aus dem Ausland. Die Inlandsnachfrage lag bei rund 25 Prozent. Von den 103 angebotenen Tieren wurden zehn nicht abgegeben.

Sieben Zuchttiere erreichten einen Preis über EUR 2.000,- (netto), was sehr für die hohe Qualität der aufgetriebenen Tiere spricht.  Mit EUR 3.260,- (netto) erreichte die Calvin-Tochter von Edwin Wohlgenannt, Altach, den absoluten Höchstpreis der Versteigerung. Die Erstlingskuh mit 29 Kilogramm Tagesmilch wurde von Stefan Klocker aus Hart im Zillertal gekauft.

Die teuerste Kalbin erreichte einen Spitzenpreis von EUR 3.000.- (netto). Die AG Hobbit-Tochter von Johannes Klocker, Dornbirn, wurde von Paul Jakob aus Hittisau ersteigert. 

Die drei IIa Stiere konnten zu einem sehr guten Durchschnittspreis von EUR 2.000,- (netto) versteigert werden.
  
  


Aktuelles:

Stierversteigerung und Elite Vlbg.

SA, 11.11.2017, Dornbirn

Versteigerung Vlbg.

MO, 20.11.2017, Dornbirn

1025. Versteigerung

DI,21.11.2017, Imst KATALOG ONLINE

Versteigerung

MI, 22.11.2017, Rotholz KATALOG ONLINE

Versteigerung Vlbg.

MO, 04.12.2017, Dornbirn

1026. Versteigerung

DI, 05.12.2017, Imst

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.01.2018, Dornbirn

Versteigerung

MI, 06.12.2017, Rotholz

1027. Versteigerung

DI, 09.01.2018, Imst

Versteigerung

MI, 10.01.2018, Rotholz

1028. Versteigerung

DI, 20.02.2018, Imst

Versteigerung

MI, 21.02.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 12.03.2018, Dornbirn

1029. Versteigerung

DI, 13.03.2018, Imst

Versteigerung

MI, 14.03.2018, Rotholz