Durchschnittspreis leicht gestiegen

Durchschnittspreis leicht gestiegen

705. Absatzveranstaltung für weibliche Zuchttiere am 20. November 2017

Trotz der starken Preisschwankungen in den einzelnen Kategorien gegenüber der letzten Versteigerung ist sich ein leichtes Plus von EUR 45,- (netto) ausgegangen.

Zugelegt haben vor allem die Kalbinnen und Jungkalbinnen, wogegen die Kühe leicht unter Druck geraten sind. 

Der Inlandsanteil betrug knapp 36 Prozent, was eine deutliche Nachfragesteigerung ist. Beim Braunvieh wurden zwei Kalbinnen und bei den Holsteins zwei Frischmelke über EUR 2.000,- netto verkauft. Die teuerste Kalbin, eine Brookings x Huray Tochter von Mathias Wetzlinger, Raggal, wurde um EUR 2.480,- netto von Moritz Hierl aus dem Allgäu ersteigert. Die teuerste Kuh eine Ralstorm x Samuelo Tochter von Andreas Greber, Schwarzenberg, wurde mit 48 Kilogramm Einsatzleistung von der Firma Felder für den Export angekauft.
  
  


Aktuelles:

Versteigerung Vlbg.

MO, 04.12.2017, Dornbirn

1026. Versteigerung

DI, 05.12.2017, Imst KATALOG ONLINE

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.01.2018, Dornbirn

Versteigerung

MI, 06.12.2017, Rotholz KATALOG ONLINE

1027. Versteigerung

DI, 09.01.2018, Imst

Versteigerung

MI, 10.01.2018, Rotholz

1028. Versteigerung

DI, 20.02.2018, Imst

Versteigerung

MI, 21.02.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 12.03.2018, Dornbirn

1029. Versteigerung

DI, 13.03.2018, Imst

Versteigerung

MI, 14.03.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 09.04.2018, Dornbirn

1030. Versteigerung

DI, 10.04.2018, Imst

Versteigerung

MI, 11.04.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 30.04.2018, Dornbirn