Braunviehjungzüchter auf Lehrfahrt

Braunviehjungzüchter auf Lehrfahrt

Wie jedes Jahr organisierten die Braunvieh Jungzüchter Tirol auch dieses Jahr wieder einen Ausflug. Ziel dabei war das Murtal in der Steiermark wo zwei Braunviehbetriebe und der nahegelegene Formel 1 Red Bull Ring besichtigt wurden.

Knapp 30 Jungzüchter freuten sich auf ein spannendes Wochenende.

 


Nach langer Busreise am Ziel angekommen wurde gleich der Betrieb Schlager in Rachau besichtigt. Der Betrieb bewirtschaftet 20 ha 3 schnittiges Dauergrünland mit leichter Hanglage. Der Heumilchbetrieb milkt 25 Braunviehkühe in dem 2013 neu gebauten Laufstall. Die Belegung der Tiere erfolgt fast ausschließlich mit einem Natursprungstier. Zuchtziel des Betriebes sind langlebige, wenig Tierarztkosten verursachende Tiere mit einer durchschnittlichen Leistung von 7000-8000 kg Milch. Erst vor kurzem erreichten zwei Kühe des Betriebes die 100 000 kg Marke. Die Jungzüchter waren vor allem von der Wirtschaftlichkeit und Einfachheit des Vollerwerbsbetriebes beeindruckt.

 

Betrieb Schlager


Dann ging es schon weiter zum Betrieb von Hochfellner Alfred in Feistritz. Der Betrieb bewirtschaftet 60 ha landwirtschaftliche Nutzfläche (38 ha Grünland, 22 ha Acker) bei einem Viehbestand von 45(42 Braunvieh, 2 Fleckvieh, 2 Holstein) Milchkühen, 10 Blonde Aquitaine Kühen, 55 weibliche Jungrindern und 20 männlichen Jungrindern. Am Betrieb wird seit 2011 mit einem Melkroboter gemolken. Der Betrieb hat eine Durschnittsleistung von circa 8500 kg bei 350 000 kg abgelieferter Milch. Mit der Kombination Braunvieh und Melkroboter wurden am Betrieb durchaus positive Erfahrungen gemacht. Vor allem der Altbauer Hochfellner Sepp war und ist ein glühender Braunviehzüchter, so konnte er einige Besamungsstiere aus seinem Betrieb züchten.

 

Betrieb Hochfellner


Am Abend nach dem Einchecken in unserer Unterkunft ließen wir das Feiern nicht zu kurz kommen und gingen alle gemeinsam auf ein Fest der Landjugend Kleinlobming. Den darauffolgenden Sonntag bekamen wir, wenn auch etwas geschlaucht vom Vortag, eine interessante Führung beim Formel 1 Ring am Spielberg. Nach einem gemütlichen Mittagessen machten wir uns dann schon wieder auf den Weg Richtung Tirol. Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal bei allen Beteiligten bedanken und hoffen, dass das nächste Mal der ein oder andere noch mehr mitfährt.

 

Michael Geisler/JZO


Aktuelles:

Versteigerung

MI, 02.05.2018, Rotholz KATALOG ONLINE

1031. Versteigerung

DO, 03.05.2018, Imst KATALOG ONLINE

1032. Versteigerung

DI, 22.05.2018, Imst

Versteigerung

MI, 23.05.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 27.08.2018

1033. Versteigerung

DI, 28.08.2018, Imst

Versteigerung

MI, 29.08.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 17.09.2018

1034. Versteigerung

DI, 18.09.2018 Imst

Versteigerung

MI, 19.09.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.10.2018 Dornbirn

1035. Versteigerung

DI, 09.10.2018, Imst

Versteigerung

MI, 10.10.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 22.10.2018, Dornbirn

1036. Versteigerung

DI, 23.10.2018, Imst