11. Night Grand Prix

Höhepunkt des Jahres

  
Am vergangenen Samstag fand der 11. Night Grand Prix des Vorarlberger Jungzüchterclubs in der Versteigerungshalle Dornbirn- Schoren statt.
Zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland füllten die Schorenhalle bis auf den letzten Platz. Ihnen wurden 17 Gruppen präsentiert, davon 9 Erstmelkgruppen sowie 8 Jungkuhgruppen. Als Ehrengäste konnten Landesrat Ing. Erich Schwärzler, LK- Präsident Stadtrat Josef Moosbrugger sowie Braunviehzuchtverbandsobmann Rupert Nigsch begrüßt werden.
Als Preisrichter konnte heuer Marc-Henri Guillaume gewonnen werden, der als Verstärkung seine Frau Cindy als Ringdame mitbrachte. Sie haben die weite Reise aus der französischen Schweiz auf sich genommen, um den 11. Night Grand Prix zu richten.
Bereits nachmittags zeichnete sich ab, dass es ein spannender Abend werden wird.
Die Vorarlberger Braunviehzüchter stellten wieder eine Qualität, die nichts zu wünschen übrig ließ.
Die Jungzüchter präsentierten ihre Tiere in gekonnter Manier, sodass es für den Preisrichter und die Zuschauer eine wahre Augenweide war. Marc-Henri Guillaume lobte die spitzen Qualität der Tiere und erwähnte mit welcher Begeisterung die Vorarlberger Jungzüchter ihre Arbeit machen.
Nachdem die 9 Erstmelkgruppen gerichtet waren, kam es zum ersten Highlight des Abends.
Bei der Championwahl standen 4 Kühe im Finale um den Championtitel. Diesen Titel sicherte sich die Familie Nigsch Rupert aus St. Gerold im Großen Walsertal mit „Joker“ Tochter „Gretel“. Der Reservechampiontitel ging in den Bregenzerwald zur Familie Schneider Georg in Egg mit der „Vigor“ Tochter „Tanja“. Den Euterchampiontitel sowie die Ehrenerwähnung (Honorable Mention) sicherte sich „Alasko“ Tochter „Amalia“ aus dem Betrieb Pfeiffer Michael aus Gaschurn im Montafon.
Nach weiteren 8 Gruppen standen um 23:30 Uhr die 4 Anwärterinnen auf den Championtitel der Jungkühe vor atemberaubender Kulisse in der Mitte des Schauringes. Der Preisrichter betonte nochmals die super Qualität und Stimmung die geboten wurde und wählte mit Hilfe des applaudierenden Publikums und speziellem Lichteffekt den Champion der Jungkühe.
Er entschied sich für die „Brookings“ Tochter „Kilga“ der Familie Nigsch German aus Sonntag im Großen Walsertal, Reservechampion wurde die „Payssli“ Tochter „Elara“ der Familie Muxel Alwin in Egg- Großdorf im Bregenzerwald. Die Ehrenerwähnung (Honorable Mention) konnte sich die „Jongleur“ Tochter „BSGN Ireen“ von Nessler Josef aus Braz sichern.
Der Euterchampiontitel ging an die mit super ausgestattetem Euter präsentierte „Brookings“ Tochter „Selma“ von der Familie Wachter Sieglinde und Hermann aus Tschagguns.
  
Der Vorstand des Jungzüchterclubs bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern, Ausstellern, Jungzüchtern und Sponsoren. Ohne sie wäre so eine Schau nicht möglich. Ein besonderer Dank gilt natürlich den zahlreichen Besuchern, die mit ihrem Mitfiebern für super Stimmung sorgten.
  
  
Reihungsliste...
  
  

Erstmelkchampion
Erstmelkchampion JOKER Gretel von Nigsch Rupert, St. Gerold
Erstmelkchampion
Erstmelk Euterchampion ALASKO Amalia von Pfeifer Michael, Gaschurn
Euterchampion Jungkühe BROOKINGS Selma von Wachter Sieglinde u. Hermann, Tschagguns
Finale der Jungkühe
Führungsteam
Jungkuhchampion
Jungkuhchampion
Preise
Sprecher Troy Christian

  
  

weitere Bilder...

Aktuelles:

Versteigerung Vlbg.

MO, 27.08.2018

1033. Versteigerung

DI, 28.08.2018, Imst

Versteigerung

MI, 29.08.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 17.09.2018

1034. Versteigerung

DI, 18.09.2018 Imst

Versteigerung

MI, 19.09.2018 Rotholz

Talausstellung Längenfeld

SO, 7.10.2018, Längenfeld

Wipptal Classic

SO, 7.10.2018, Navis

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.10.2018 Dornbirn

1035. Versteigerung

DI, 09.10.2018, Imst

Versteigerung

MI, 10.10.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 22.10.2018, Dornbirn

1036. Versteigerung

DI, 23.10.2018, Imst

Versteigerung

MI, 24.10.2018 Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 05.11.2018, Dornbirn