Championat 2013

Championwahl

Die 29 Gesamtsiegerinnen wurden auch heuer wieder nach der Anzahl der Abkalbungen eingeteilt: 11 Kühe wurden in der Abteilung Altkühe und Dauerleistungskühe, 11 Kühe in der Abteilung Jungkühe und 7 Kühe in der Abteilung mit 1 und 2 Abkalbungen vorgestellt.




Gruppe 1 – Altkühe
 
Die Reihung von Alfred Weidele wurde mit Spannung erwartet. 11 Kühe wurden in dieser Gruppe vorgestellt, wobei 6 Kühe bereits einmal oder mehrmals am Championat teilgenommen haben.

Champion wurde EROS „Gabi“ von Felder Franz aus Andelsbuch. „Gabi“ war zum ersten Mal beim Championat, konnte aber in den letzten Jahren gute Platzierungen erreichen.

2.Platz bei der Landesschau 2013, 3. Platz bei der Night Schau 2011 und 9. Platz bei der Bundesschau 2011.
Reservechampion wurde JACKPOT „Lana“ von Gasser Werner aus Reuthe, die bereits im Jahre 2010 einen Reservechampiontitel erreichen konnte.


Gruppe 2 - Jungkühe
 
Die „mittelalten“ Kühe waren ebenfalls mit 11 Teilnehmerinnen vertreten.
Der überwiegende Teil war in den vergangenen Jahren bereits beim Championat, oder beim Dairy Grandprix bzw. bei der Night Schau präsent.

Für Alfred Weidele war die PRUNKI Tochter „Germana“ von Gorbach Martin aus Thüringerberg, unschlagbar. Eine bereits schaugewohnte Kuh, die zwei Mal am Championat (ein Mal Reservechampion) und an der Night Schau teilgenommen hat.

Reservechampion wurde WURL „Emira“ von Stocker Hermann aus St. Gallenkirch, die 2013 bei der Night Schau einen ersten Platz belegen konnte.



Gruppe 3  - Erstlingskühe und Kalbinnen abgekalbt
 
Die Gruppe der jüngsten Kühe war mit 7 Teilnehmerinnen die kleinste Gruppe. Hier präsentierten sich überwiegend neue Namen aber auch 3 Kühe, die auf der Landesschau 2013 präsent waren.
Für Alfred Weidele war GLENN „Zirbe“ reif für den Championtitel. Sie hat im April zum ersten Mal gekalbt und präsentierte sich perfekt.

Reservechampion wurde  GLENN „Prisma“ von Berkmann Bernhard aus Hittisau, die 2013 bereits Gruppensiege auf der Landesschau und der Night Schau vorweisen konnte.


Hervorragendes Exterieur gepaart mit hoher Leistung – beides wurde auf dieser Ausstellung im Überfluß geboten – sind auch künftig das Bestreben der Braunviehzüchter und die höchste Motivation für die Züchter.
Alle Gesamtsiegerinnen präsentierten sich in gewaltiger Hochform und waren eine Augenweide. Diese Veranstaltung war wieder ein Fest für alle Braunviehzüchter aus nah und fern.


Ergebnis



 

Super Champion Altkühe „Gabi“ V: EROS HL 3/ 10.177 – 4,09 – 3,50 – 772, Felder Franz, Andelsbuch
Reservesiegerin Altkühe „Lana“ V: JACKPOT HL 3/ 11.495 – 4,49 – 3,38 – 904 gealpt, Gasser Werner, Reuthe
Super Champion mittelalte Kühe „Germana“ V: PRUNKI HL 3/ 7.753 – 4,49 – 4,00 – 659, Gorbach Martin, Thüringerberg
Reservesiegerin mittelalte Kühe „Emira“ V: WURL L 1/ 7.763 – 4,67 – 3,53 – 637 gealpt , Stocker Hermann, St.Gallenkirch
Super Champion Jungkühe „Zirbe“ V: GLENN Einsatzleistung 27,6 kg, Bertsch Christoph, Bludenz
Reservesiegerin Jungkühe „Prisma“ V: GLENN Einsatzleistung 34,8 kg, Berkmann Diana u. Bernhard, Hittisau



 

Braunvieh Ehrungen 2013

Im Rahmen des Championats wurden an die erfolgreichen Braunvieh Züchter der Landesausstellung 2013 die Staatspreise und ZAR Medaillen verliehen.
Von Braunvieh Austria wurde die Kuh mit der höchsten Lebensleistung im Jahr 2012 geehrt.




Staatspreise v.l.n.r.: LR Erich Schwärzler, Helmut Fleisch/Tschaggungs (Staatspreis Bronze für OBV Champion Kühe), Christoph Winder/Alberschwende (Staatspreis Bronze für Champion Jungkühe), Josef Nessler/Braz (Staatspreis Silber für Champion Altkühe und Champion Kalbinnen), Magnus Vonbrül/Röns (Staatspreis Bronze für Champion Erstmelken), Obmann R. Nigsch
ZAR Medaillen Gold und Silber v.l.n.r.: Heinz blum/Höchst (ZAR Medaille Silber für Champion Jungkalbinnen), Christian Fehr/Lingenau (ZAR Medaille Silber für 3 Gruppensieger), Othmar Winder/Bildstein (Zar Medaille in Silber für 4 Podestplätze), German Nigsch/Sonntag (ZAR Medaille in Silber für 4 Podestplätze), Robert Kraft/St.Gallenkirch (ZAR Medaille in Gold für Euterchampion), Georg Nigsch/Sonntag (ZAR Medaille in Gold für Euterchampion), Martin Gorbach/Thüringerberg (ZAR Medaille in Gold für Euterchampion)
ZAR Medaillen Bronze v.l.n.r.: Kaspar Stocker/St. Gallenkirch (ZAR Bronze für OBV Champion Kalbinnen), Walter Steinhauser/Krumbach (ZAR Bronze für 2 Podestplätze mit Eutersieger), Norbert Wirth/Andelsbuch (ZAR Bronze für 2 Podestplätze mit Eutersieger), Christoph Rhomberg/Dornbirn (ZAR Bronze für 2 Podestplätze mit Eutersieger), Hermann Wachter/Tschagguns (ZAR Bronze für 2 Podestplätze mit Eutersieger)
Rudolf Draxl Preis v.l.n.r.: LR Erich Schwärzler, Präsident Josef Moosbrugger, Familie Bertsch (R. Draxl Preis für die Kuh „Ester“ mit 151.823 kg Lebensleistung), Obmann Rupert Nigsch