Aktuelles/Termine

1. Vorarlberger Rinderrassenschau

  
Ausschreibung
  
Zur züchterischen Eröffnung der neuen Versteigerungsanlage sowie als Auftakt zur bevorstehenden Gründung der „Vorarlberg Rind eGen“ veranstalten die Zuchtverbände (Braunvieh, Holstein, Fleckvieh u. Fleischrinder) die erste gemeinsame Rassenschau mit ca. 200 Kühen und Rindern. 

  

Die Rassenschau findet am Samstag den 25. November 2017 in Dornbirn-Schoren statt. Als Preisrichter konnte Dr. Alfred Weidele von der Rinderunion Baden-Württemberg gewonnen werden.
  
  
  

Braunvieh: ca. 70 Kühe und Rinder
  

die Anforderungen müssen den Ia Leistungsanforderungen der Lehr- und Leistungsschau entsprechen und im Exterieur überdurchschnittlich sein. Bei Rindern gilt die Anforderung für die Mutterleistung. Die Rindergruppen werden von den Jungzüchtern präsentiert.

1. Laktation 440 F+EIW.kg gealpt 390

Ø 1. u. 2. Laktation 470 F+EIW.kg gealpt 420

Ø ? 3. Laktation 510 F+EIW.kg  gealpt 460

Mindestens 3,20 % Eiweiß und 3,60 % Fett

Erstmelken: Einsatzleistung - mindestens 25 kg Tagesmilch
  
Original Braunvieh:
Eine Gruppe Milchkühe ohne fixe Leistungsanforderungen.
  
  

Holstein Friesian: ca. 50 Kühe und Rinder
  

1. Laktation 490 F+Eiw.kg

Mehrkalbskühe 570 F+Eiw.kg

Erstkalbealter unter 36 Monaten

Erstmelken, eine der ersten 3 Kontrollen mindestens 28kg Milch

Generell Herdebuch A (Hauptbuch)

10% Abschlag für Biobetriebe
  
  

Fleckvieh: 16 Kühe
  
Ausgestellt werden 1 Gruppe Erstlingskühe und 1 Gruppe Zweitmelken. Die Leistungsanforderungen entsprechen den Braunviehanforderungen ohne Inhaltsstoffuntergrenzen.
  
  
Jersey: 10 Kühe

Österreichweite Schaurichtlinien für Jersey

Einsatzleistung: In einer der 3 ersten Kontrollen mind. 20 Liter Milch

Erste Laktation: Mind. 4.000 kg Milch, 8,7% Inhaltsstoffe gesamt

Durchschnitt: Mind. 5.000 kg Milch, 8,7% Inhaltsstoffe gesamt
  
  

Fleischrinder: 16 Stück
  

Die 2 Fleischrindergruppen werden von der Vorarlberger Fleischrinderzüchtervereinigung zusammengestellt. Kontakt Reini Kräutler (0664 13 23 999)
  
  

Anmeldung:
  

Anmeldungen richten Sie bitte mit Angabe der Tiernummer bis spätestens 6.11.2017 an:

Braunviehzuchtverband, Tel. 05574-42368, Email bvzvno@rinder.lk-vbg.at
oder über das 
Anmeldefenster auf der Homepage unter www.braunvieh-vorarlberg.at/aktuellestermine.html
bzw. für
Fleckviehtiere auch über Johann Kaufmann (05572-32066) oder Gerhard Fruhauf (0664-8536 814).
  
  
  
Wir freuen uns auf schöne Tiere und eine tolle Stimmung in der neuen Arena!
  
  
  

Anmeldefenster 1. Vorarlberger Rinderrassenschau

  
  
  
  

Gebietsversammlungen 2017

 
 
zum vergrößern bitte drauf klicken...
  
  
 
  

Ausstellungstermine - Herbst 2017

...um das Bild zu vergrößern - einfach drauf klicken.


 z u   d e n   D u r c h f ü h r u n g s b e s t i m m u n g e n . . .
  
 
 
Es würde uns freuen viele interessierte Züchter und Zuschauer begrüßen zu dürfen!
  
  
  
 

Bekanntgabe von Mobiltelefonnummer und Email Adresse

Sehr geschätzter Braunviehzüchter!
 
Um Ihnen künftig einen verbesserten Service in der Zuchtrindervermarktung sowie rund um die Rinderzucht bieten zu können, wäre es sehr hilfreich, wenn Sie uns Ihre Mobiltelefonnummern und die Email Adresse bekannt geben würden.
Von zahlreichen Züchtern haben wir bereits eine Tel. Nr. notiert. Oft ist dies aber nur eine Festnetznummer oder eine nicht mehr aktuelle Handynummer.
 
Vermarktungs-Info über SMS
Speziell bei Vermarktungsmöglichkeiten in den Export (Drittland) könnten wir Sie dann rasch und unkompliziert per SMS oder per Telefon erreichen und informieren. Oft ergeben sich sehr kurzfristig Möglichkeiten für einen Absatz von Kalbinnen,  die innerhalb weniger Tage abgewickelt werden müssen.

Für Eigenbestandsbesamer nutzen wir die erfassten Handynummern bereits und können somit kostengünstig und zeitsparend Mitteilungen versenden.
 
 
Bitte tragen Sie in das unten angegebe Formular ihre aktuelle Handynummer ein unter der Sie oder eine andere Person erreichbar sind. Sie können auch gerne zwei Telefonnummern angeben.
  
 

 
 
 
 


 
 

 
 
 

Christoph Schneider – neuer Linear-Beschreiber!

Für die lineare Beschreibung und zur Exterieur-Beurteilung in Vorarlberg ist seit Herbst 2015 ein neuer Mitarbeiter im Einsatz. 
Christoph Schneider ist 27 Jahre alt, und kommt aus Egg im Bregenzerwald. Er ist verheiratet mit Frau Angelika und sie haben eine kleine Tochter (Magdalena). Die Familie Schneider bewirtschaftet einen Braunviehzuchtbetrieb mit etwa 40-45 Kühen und Alpbewirtschaftung. Auf dem Hof der Familie Schneider wird schon seit Jahren auf ideale Alpkühe mit guter Milchleistung gezüchtet. Weitere Schwerpunkte in der Braunviehzucht auf dem elterlichen Betrieb sind das Exterieur und funktionelle schöne Euter.
 
Seit November 2015 werden ein Großteil der anfallenden Beschreibungen und Beurteilungen von Christoph Schneider durchgeführt.
 
Einen besonderen Dank gilt dem langjährigen und aktiv mitarbeitenden Experten Wolfgang Greber aus Andelsbuch, der seine Funktion als Beschreiber und Beurteiler auf eigenen Wunsch zurück gelegt hat. Er war seit der der Einführung der Linearen Beschreibung für die Braunviehzucht in Vorarlberg im Einsatz.
 
 
 

 
 
 

Info für Braunviehzüchter in Vorarlberg

Die Abkalbesaison hat bereits wieder begonnen. 
Bitte kontrollieren sie regelmäßig ihren TAGESBERICHT, die TIERLISTEN und die zugesandten ZUCHTBUCHAUSZÜGE auf die Richtigkeit.
Fehlende oder falsche Besamungen, Belegungen, Rassenbezeichnungen  oder fehlende *Sterne – (bedeutet kein Stammschein erstellt, bzw. nicht bearbeitet), siehe Beispiel unten, bitte rechtzeitig beim Verband melden.





Kostenlose Zusendung der Stammscheine
 
Für die ordnungsgemäße Eintragung der Abstammung in das Herdebuch müssen:

• die Belegungen/Besamungen fortlaufend (vierteljährlich) gemeldet werden!!
    Dies betrifft vorwiegend Eigenbestandsbesamer und Stierhalter
• die Geburtsmeldungen rechtzeitig an den Verband geschickt werden


Ab sofort werden die Geburtsmeldungen wieder gesammelt und die Zusendung der Stammscheine erfolgt gemeinsam im Frühjahr/Sommer 2015.
 
Die Geburtsmeldung kann auch über http://www.lkv.at/ Betrieb / Tierliste / Auswertungen / Hornstatus / Belegungsliste / Jungviehregister  bequem ausgedruckt, oder gleich mit E-mail übermittelt werden.
(Geburtsschein anklicken / Datei / Senden – „Seite durch E – Mail“ / bvzvno@rinder.lk-vbg.at) Bitte immer als PDF Datei! Links zur Seite können nicht geöffnet werden, da diese durch Ihr Passwort geschützt sind!
 
Einzel- Bestellungen für Stammscheine werden jederzeit gerne angenommen und gegen einen Kostenersatz (€ 12,-) sofort ausgestellt. 
Verspätet eingehende Geburtsmeldungen sind ebenfalls kostenpflichtig.

Die Stammscheine (Zuchtbescheinigungen) haben für die Viehhalter in Vorarlberg nach wie vor eine große Bedeutung und dienen dem Züchter zur Überprüfung der Daten.
Weiters ist der Stammschein auch hilfreich bei der Belegung des Tieres, da mehrere Generationen auf einen Blick sichtbar sind.  
Bei der Vermarktung von Zuchttieren hat sich der Stammschein als wichtiges Begleitdokument erwiesen.

Für die Herdebuchabteilung
Kuno Staudacher


BITTE melden sie fortlaufend alle Besamungen und Belegungen und helfen Sie uns den Datenbestand der Zuchttiere aktuell zu halten!!!


 

Aktuelles:

Versteigerung Vlbg.

MO, 23.10.2017, Dornbirn

1023. Versteigerung

DI, 24.10.2017 Imst KATALOG ONLINE

Versteigerung

MI, 25.10.2017 Rotholz KATALOG ONLINE

Versteigerung Vlbg.

MO, 06.11.2017, Dornbirn

1024. Versteigerung

DI, 07.11.2017, Imst

Versteigerung

MI, 08.11.2017 Rotholz

Stierversteigerung und Elite Vlbg.

SA, 11.11.2017, Dornbirn

Versteigerung Vlbg.

MO, 20.11.2017, Dornbirn

1025. Versteigerung

DI,21.11.2017, Imst

Versteigerung Vlbg.

MO, 04.12.2017, Dornbirn

1026. Versteigerung

DI, 05.12.2017, Imst

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.01.2018, Dornbirn

Versteigerung

MI, 06.12.2017, Rotholz

1027. Versteigerung

DI, 09.01.2018, Imst

Versteigerung

MI, 10.01.2018, Rotholz